Seite 1 von 1

Energietief im Alltag - was hilft?

Verfasst: 02 Jul 2021 10:51
von Supertrouper
Hallo zusammen,

seit ich auf Koffein verzichte, fällt es mir manchmal schwer energielose Episoden am Tag zu überstehen.
Entkoffeinierter Kaffee bewirkt leider nichts. Außerdem verzichte ich auch auf Tees mit Teein, wie Mate.
Vielleicht gewöhnt sich mein Körper irgendwann wieder daran, aber noch ist kein Ende in Sicht.
Mittags fühle ich mich mehrere Stunden schlapp und demotiviert.
Früher hätte ich dann halt zum Kaffee gegriffen, was nun nicht mehr geht.
Welche Methoden gibt es noch, wenn man eine "Extraportion Wach" benötigt?

Liebe Grüße

Re: Energietief im Alltag - was hilft?

Verfasst: 02 Jul 2021 11:59
von Stricklise
Hallo,

nun, das Energietief könnte wirklich vom Verzicht auf Kaffee kommen.
Dann würdest du aktuell wohl unter einer Art Entzugserscheinung leiden.
Wäre jedenfalls zu hoffen, weil es sich dann nach einer gewissen Zeit von selbst regulieren wird.
Ich habe irgendwann mal durch Zufall entdeckt, dass mein Mittel zur Entspannung gleichzeitig Energie für den Tag bewirkt. Mir hat CBD nicht nur zu mehr Ruhe verholfen, sondern auch zu einem gleichbleibenden Energielevel. Ich bin nicht mehr so erschöpft, komme gleichzeitig aber auch besser zur Ruhe.
Vielleicht solltest du einfach CBD Öl kaufen und schauen wie es auf dich wirkt:
https://www.cannaable.de/cbd/cbd-oel/
Die Studien zu CBD sind leider noch nicht vollständig abgeschlossen, aber immer mehr Menschen berichten von positiven Erfahrungen mit CBD Öl, Kapseln und Tees.
Bei Cannaable bekommt man neben dem Öl eine Auswahl verschiedener CBD Formen und Anbieter, deswegen ist das für mich der Anbieter meiner Wahl. Letztlich hilft wirklich nur ausprobieren, ob es auch bei dir einen positiven Effekt hat.

MfG

Re: Energietief im Alltag - was hilft?

Verfasst: 19 Aug 2021 13:08
von Dr.Alles
Hey,

was machst du denn so den Tag über? Wenn du beispielsweise den ganzen Tag oder Feierabend Zuhause rumliegst, ist das kein Wunder. Der Körper benötigt Sauerstoff und Bewegung, dann wirst du auch nicht mehr so energielos sein. Kann dir empfehlen, einfach mal spazieren zu gehen oder falls du Sport machen möchtest, hilft auch Joggen oder Fahrrad fahren. Ich persönlich fahre regelmäßig mit meinem Motorrad nach der Arbeit und vor allem an den Wochenenden. Das macht den Kopf frei und du kommst auf ganz andere Gedanken. Müdigkeit ist dann kein Thema mehr. Nur die Schutzkleidung nicht vergessen, auch wenn es verlockend ist, ohne zu fahren. Dafür kann ich dir https://www.bekleidung-motorrad.de/shop/t/marke-shoei/ empfehlen. Bei der Auswahl findet jeder einen stylischen Helm für sich :)

Re: Energietief im Alltag - was hilft?

Verfasst: 25 Okt 2021 14:00
von Klara
Naja, Dr. Alles!

In einem Punkte gebe ich dir voll und ganz Recht.
Sauerstoff und Bewegung! Das hilft definitiv!

Aber bei einem echten Energietief würde ich eher davon abraten auf das Motorrad zu steigen. Das wäre mir zu gefährlich. Trotz deiner angepriesenen Schutzkleidung!

Ich liebe es nach einem mental anstrengenden Tag im Wald spazieren zu gehen.

Beste Grüße und noch einen hoffentlich entspannenten Restmontag!
Klara!

Re: Energietief im Alltag - was hilft?

Verfasst: 08 Nov 2021 09:39
von Kastell
Hey Supertrouper,

da kann ich Klara nur zustimmen. Allerdings finde ich spazieren gehen, für jemanden der mitten in der Stadt wohnt, nicht wirklich entspannend. Alternativ, und dafür braucht es schon bisschen Gewöhnungszeit, kann ich nur Yoga empfehlen. Viele belächeln es immer noch, aber ich kenne für mich selbst kaum einen besseren Weg um schnell und einfach an Energie zu kommen. Besorge dir eine Yogamatte und ein Buch bzw. ließ dir Blogs durch oder schau dir im Internet Videos zu an, klicke hier.

Es können auch nur 15 Minuten sein, und die bekommt man morgens oder irgendwann mitten im Tag schon unter! :)

LG